Stadtlauf mit mehr als 200 Teilnehmern

Stadtlauf mit mehr als 200 Teilnehmern

Der Bad Kötztinger Stadtlauf ist ein Dauerbrenner. Auch in seiner 36. Auflage hat die Veranstaltung nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Mehr als 200 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen gingen am Sonntag erstmals am sanierten Schulsportplatz an den Start.

Über die verschiedenen Distanzen, angefangen von 600 Metern bei den Jüngsten bis hin zu zehn Kilometern bei den Herren, zeigten die Starter hervorragende Ergebnisse bei bestem Laufwetter. Bei den Jüngsten übernahm Bürgermeister Markus Hofmann das Startsignal und gab den Startschuss um Punkt 10 Uhr

Die Gewinner, vom TV Zwiesel Armin Reif war der schnellste Mann, Lena Göstl (LG Passau) die schnellste Dame beim Bad Kötztinger Stadtlauf. Während Reif die 10 Kilometer in gerade einmal 34:42,00 Minuten absolvierte, machte Göstl die 5.000 Meter in 19:37,00 Minuten.

Bei der Siegerehrung gab es für alle Starter Urkunden. Die jeweils Besten der unterschiedlichen Distanzen erhielten Pokale und Sachpreise welche von den Helfern des TV Bad Kötzting überreicht wurden. Die schnellste Frau und der schnellste Mann erhielten je einen Einkaufsgutschein von 50 Euro.

Die Bestzeiten über die 600 Meterdistanz holte sich Radek Pernica von Tatraw Zeleznaruda und Maria Penzkofer von der SpVgg Eschlkam.
Über die 1,3 Kilometer machten Johannes Hartl von der Grundschule Bad Kötzting und Melissa Ganserer vom TV Bad Kötzting das Rennen.
Die 2.5 Kilometer absolvierten Tobias Buschek (SC Furth im Wald) und wie im Vorjahr Emily Mühlbauer (TV Bad Kötzting) am schnellsten.
An der Spitze der Jugend über fünf Kilometer lagen nach Wettbewerbsende Benedikt Engels (ASV Cham) und Sophia Fröhlich (TV Bad Kötzting) vorne.

Quelle: idowa; Kötztinger Zeitung

Die Kommentare sind geschloßen.